At work

Meine Hunde und ihre „Arbeit“ – ein kurzer Einblick…

Die Rettungshundearbeit

Mit Moses erfüllte ich mir den lang ersehnten Traum, einmal einen Rettungshund zu führen. Über sieben Jahre war es uns vergönnt, diese sehr schöne, wenn auch zeitraubende und anspruchsvolle Arbeit auszuüben. Moses entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem sehr zuverlässigen, souveränen Rettungshund. Kein Trümmerkegel war ihm zu hoch, kein Dornengestrüpp für ihn undurchdringbar. Mein Herz schlägt persönlich vor allem für die Trümmerarbeit. Hierbei sucht der Hund nach menschlicher Witterung beispielsweise nach Gasexplosionen auf Trümmerkegeln oder in Gebäuden (eingestürzt oder erhalten). Der Fund der Person wird durch Bellen angezeigt – anders als in der Fläche kann der (verdeckte) Helfer bei der Anzeige mehrer Meter vom Hund entfernt liegen, beispielsweise ein paar Meter unter oder über ihm. Körperliches Geschick, Geräuschunempfindlichkeit, einen ausgeprägten Finderwillen, selbstständiges Arbeiten und bei Bedarf eine gute Führigkeit sollte der Hund aufweisen – Moses erfüllte alles. Im Training, wie auch im Einsatz hatten wir unsere intensivsten Stunden. Ich werde diese Zeit nie vergessen.

 

Die Jagd

Schon während des Studiums absolvierte ich die Ausbildung zum Erwerb des Jagdscheines, aus Interesse an den theoretischen Kenntnissen, aber auch wegen der Jagd selbst. Ich bin kein „Vollblutjäger“, obschon ich gelegentliche Reviergänge und Jagdausflüge sehr schätze. Einfach in der Natur zu sein und die Hektik des Alltages hinter sich zu lassen, ist sehr schön. Mit Fussl erfüllte ich mir meinen kleinen Jagdhundtraum. Seit letztem Jahr üben wir fleißig die Fächer Schweiß, Schleppen, Wasserarbeit und Gehorsam am Wild. Nach der nun bestandenen Brauchbarkeit, wird sie ab jetzt im Revier ihre ersten eigenen Jagderfahrungen sammeln. Fussl ist eine Meisterin im Apportieren und seit ich sie besitze, bringt sie mir einfach alles. Es macht Spaß, mit ihr zu arbeiten und bereits ihre innere Anspannung zu spüren, wenn sie merkt, dass sie und ihr Geruchssinn gleich gefordert werden. Ich bin gespannt, was die Zukunft für uns noch alles bereithält.