Apr
13

Ich denk an Dich……

Ich weiß nicht warum, aber derzeit träume ich so oft von ihm – Moses wie gerne würde ich durch dein Fell fahren, dein Seufzen hören, oder deine nasse Zunge spüren – ich vermisse dich noch immer sehr.

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude‘‘ (Dietrich Bonhoeffer)
IMG_4745

Apr
03

Der Frühling ist da :o)

Mensch die Zeit vergeht – Gimli ist nun 4 Monate und mitten im Zahnwechsel :o). Der kleine Lütten entwickelt sich super und macht mega Spaß. Nach wie vor besticht er durch seine innere Ruhe. In der RH-Arbeit entwickelt er sich prächtig und hat Spaß an den Aufgaben, die ihm gestellt werden. Auch weiterhin bin ich auf seine Entwicklung gespannt und bis jetzt einfach platt und positiv überrascht, dass er so viele tolle Eigenschaften mitbringt, die ich mir bei dieser Rasse gar nicht unbedingt erhofft hatte. Ich danke allen, die mir zu solchen Linien geraten haben – ich weiß jetzt warum :o).

So – und der kleine Struppomat – ist nach wie vor die beste Gimlitante der Welt :o). Im Spielen und Rangeln fast nicht müde zu bekommen, hält sie den Nachwuchs ganz schön auf Trab. Und wenn es ihr zuviel wird, rennt sie Gimli einfach davon (Fussl ist noch schneller :o)) oder ich sperr den Kleinen auch mal in seinen Zimmerkennel, wo er sofort zur Ruhe findet. Die beiden kommen prima klar – Fussl ist aber auch der verträglichste Vierbeiner aller Zeiten :).

IMG_6051IMG_6045IMG_6452IMG_6578

Mrz
19

Gimli wächst :o) – Moses fehlt mir – und Fussl hat immer gute Laune :o)

Der kleine Mali ist mittlerweile gar nicht mehr so klein und mit Fussl schon ein eingespieltes Team. Witzig ist, dass seine Stärke tatsächlich seine innere Ruhe ist. Manchmal wirkt er fast sogar schon stoisch – beobachtet viel und kommt mir immer  wieder wie ein „Denker“ vor. Selbst beim Beibringen von Kommandos nimmt er es mit Gelassenheit. Wo er schon ein bisschen aus sich rauskommt, sind die Minisuchen nach menschlicher Witterung, bei denen er jetzt schon sehr eifrig ist. Er ist der ruhigste Welpe/Junghund, den ich bis jetzt hatte, was sehr angenehm ist. Richtig aufgedreht wird er (vor allen in den Abendstunden) mit Fussl – da würde er am liebsten richtig wild spielen – aber zu Fussls Schutz kommt er dann in die Zimmerbox, was er klaglos hinnimmt und bald darauf einschläft. Ich hätte es mir schlimmer vorgestellt mit einem Belgier aus Ring- bzw. Diensthundelinien – wahrscheinlich ist die Ruhe, die er ausstrahlt die innere Stärke dieser Hunde. ich hoffe, es bleibt so, denn er macht einfach nur Spaß und ist eine total coole Socke :o).

IMG_5969IMG_5973IMG_5954IMG_5944

Feb
14

Gimli goes to Memmingen

Ein kleiner Mali zieht ein :).

Gimli komplettiert unser Rudel und soll in die Fußstapfen von Moses treten. Der kleine Mann gibt sich bis jetzt äußerst unkompliziert im Alltag und motiviert in der Zusammenarbeit mit mir. Mit Fussl ist er bereits ein eingespielstes Team und die beiden würden am liebsten den ganzen Tag nur spielen und Blödsinn machen. Ich bin auf seine weitere Entwicklung sehr gespannt und freue mich riesig ihn gefunden zu haben – es hat keine 5 Minuten gedauert und ich wusste er oder keiner aus dem Wurf. Zweimal war Gimli schon im Rettungshundetraining mit dabei und zeigt sich hier sehr offen und motivierbar :).

Gimli Januar 2016 009Gimli Januar 2016 019IMG_4040IMG_4127

Jan
08

Time to say goodbye……..

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still

Und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr wie es war

Moses i miss you so!!!!!

IMG_3510 - Kopie

Dez
09

Meine beiden…..

Die letzten Wochen vergingen irgendwie zu schnell……schon ist gleich wieder ein Jahr zu Ende. Wir hatten einige Trümmer- und Flächenübungen und Fussl bestand ihr alljährliche Flächenprüfung und läuft mittlerweile auch schon fleissig Einsätze. Moses habe ich einsatzmäßig berentet – leider lässt es seine Gesundheit nicht mehr zu. Eine wunderbare Einsatzzeit geht nun zu Ende – schwer für mich zu aktzeptieren – aber so ist das Leben. Ich hatte eine wahrlich geniale Zeit in diesem Ehrenamt mit meinem Hund. Ich hoffe, er bleibt mir noch ein bisschen erhalten und wir können die Zeit so richtig genießen. Dieses Bild entstand vergangenen Samstag – ich finde es einfach wunderbar.

IMG_3521

Sep
26

Flächensichtung

Die (und mittlerweile ja auch schon „meine“) Ulmer Staffel sichtete heute Fussl und mich in einem 150.000 Quadratmeter großen Waldgelände. Die Flora bot alles, Hochwald, Dornen, Brennesselareale – günstige Witterung und schwierige Witterung – wie im wirklichen Leben, also Einsatz eben. In der Vorsuche marschierten wir flotten Schrittes durch`s Unterholz und hatten mit Amrei eine prima Orientierungshilfe, die auch unser Tempo mithalten konnte :o). Nach etwas über zwei Stunden verbellte Fussl dann einen Menschen im Unterholz und die Sichtung war beendet. Super gemacht Struppentierchen – und als ob Du`s wieder wüsstest, immer schön an uns gehalten im 20 Meter Radius um uns rum. Nun darf nicht nur Moses für Ulm in den Flächeneinsatz, sondern auch der kleine Propeller, der heute ganz groß rauskam :o). Fein, fein! Glückwunsch auch an Julia, die mit ihrer Hündin ebenfals bestand!

Danke Amrei für`s tolle Nachtbild :o).

image1

Sep
25

Rettungshundeübungen der letzten Wochen

Wow, wir sind derzeit richtig fleissig und trainieren recht viel. Trümmer, Fläche, Gerätearbeit und Teamworkaufgaben – es macht uns alles großen Spaß. Ich liebe meine Hunde einfach und genieße die Arbeit mit ihnen. Neue Übungsziele setzen und Altbekanntes festigen geht einfach immer :).

IMG_1290 (2) IMG_1433

IMG_5321 IMG_5391 IMG_5323 DSC_5760 DSC_5757 DSC_5758

Sep
25

Bergtour auf zwei Alpen

Wie schön ist es doch auch vor meiner Haustüre – ins Auto gesetzt, 30 min gefahren und rauf auf den Berg :). Neben wunderbaren Braunviehkühen gab es herrliche Ausblicke und eine zünftige Brotzeit auf der Alm. Fussl war nicht müde zu kriegen, aber auf der Alm sind dann auch ihre Augen vor Müdigkeit zugefallen :). Was ein schöner Ausflug in die wunderbare Allgäuer Bergwelt!

IMG_5175 IMG_5189 IMG_5193 IMG_5197

Sep
25

Sommerurlaub in Italien

14 Tage Sonne, Strand, See und Natur pur. Wir waren in Latium und haben es uns gut gehen lassen :). In einem riesigen umzäunten Garten mit Pool in Meer- und Seenähe lässt es sich prima aushalten. Fussl ist so eine Wasserratte, dass wir nicht oft genug an`s kühle Nass fahren konnten. Moses genoß die Ruhe und gab mehr den Wachhund ab, der im Garten mal von A nach B ging, um einen erneuten Aussichtsposten zu besetzen, damit seinen Mädels auch ja nix passiert. Schön war`s und erholsam zugleich! Am Abend legten wir öfters eine kleine Unterordnungs- und Apportiereinheit ein – zur Freude meiner Hunde – bei so etwas sind beide mit Feuereifer dabei :).

IMG_4634IMG_4641 IMG_4745 IMG_4847 IMG_4921 IMG_4965 IMG_5003 IMG_5054 IMG_5059 IMG_5093 IMG_5124 IMG_5170 IMG_5126

Aug
03

25.07. bis 02.08. Trümmerwoche in Chur (Schweiz)

Was eine feine Sache! Eine Woche lang Trümmertraining satt! Mit Fussl durfte ich bei der Trümmerwoche vom BRH auf dem riesigen Areal in Chur teilnehmen. In Kleingruppen um die 5 Leute konnten Übungselemente vertieft und Neue hinzugenommen werden. Aufgrund der vielen Wiederholungen pro Tag stellte sich auch alsbald ein Erfolg ein. Und somit beeinhalteten unsere Übungsziele Mischwitterung, Personen, welche nach dem Fund im Versteck verweilten und nah beieinanderliegende Helfer. Der Struppomat hat super gearbeitet und viel gelernt. Hin und wieder durfte auch Moses mal eine Suche absolvieren. Was eine geniale Woche unter Gleichgesinnten (allezu Trümmerfreaks :o))! Ganz nebenbei war Fussl auch eine prima Tante für den Welpen meiner Zimmerkollegin Claudia – Finn und Fussl machten jeden Tag zusammen Quatsch!

Tr1Tr4Tr2Tr3IMG_4477IMG_4557IMG_4564B2IMG_4615

Jul
23

19.07. bis 21.07. Kurzurlaub in Porta Westfalica

Und ab ging es nach dem Training in Richtung Norden. Wir durften zwei Tage lang die unterschiedlichen Charaktereigenschaften und Arbeitsweisen von Field Trial Labbis und Chessies beobachten. Ich bin von beiden Rassen sehr beeindruckt und wir (ja, meine Hunde auch) hatten richtig Spaß mit dem großen Rudel von Birgit. Ein herzliches Dankeschön, dass wir kommen durften und alle Fragen der beiden Rassen im Detail beantwortet wurden :o).

IMG_4351IMG_4355

Jul
23

19.07. Trümmerübung

Schlauchausbildung stand auf dem Programm. Hierbei gelangt der Hund nicht direkt an den Helfer – dieser liegt etliche Meter entfernt – sondern verbellt dessen Ausatemluft. Trainiert wird dadurch das Verbellen von „weniger“ Witterung und die Fokussierung auf die Komponente Atemluft. Unser Ziel ist es ja in den Trümmern die Lebenden anzuzeigen und nicht die Toten.

IMG_4271IMG_4198

Jul
23

12.07. Flächenübung

Fussl durfte heute ein größeres Waldstück nach Vermissten durchsuchen. Und auch der Moses kam zum Zuge und zeigte den einsatzunerfahrenen Staffelmitgliedern, wie sich so eine Vorsuche samt der Orientierung gestaltet.

IMG_0255

Jul
08

Endlich wieder News :o)

…………oh man, ganz schön bescheiden so ohne eigenen funktionstüchtigen privaten Laptop…..aber dank Michele kann ich jetzt von jedem beliebigen PC mit meinen Zugangsdaten die Homepage bearbeiten :o)…..

Die letzten Monate wurde natürlich weiterhin fleissig trainiert – mit ein Höhepunkt war sicherlich das Trümmerwochenende in Weeze, da das Gelände wirklich sehr anspruchsvoll ist. Interessant sind auch die Übungen in der Heimatstaffel mit dem „Gartenschlauch“ – Trümmerinsider wissen, was damit gemeint ist :-) . Und einen schönen Geräteübungstag haben wir neulich auch verbracht.

Prüfungsmäßig hat sich ebenso wieder Einiges getan. Fussl und Moses haben ihre Trümmerprüfung bestanden und Moses sogar nochmal die Flächenprüfung – und schwup die wupp hatte er bereits eineinhalb Wochen danach gleich mal wieder einen Einsatz! Dann muss nur noch Fussl heuer in der Fläche ran – vorraussichtlich haben wir jetzt einen Prüfungsplatz im Oktober – ich freu mich schon, sind Prüfungen doch irgendwie immer ein Highlight.

Ansonsten verbrachten wir die ultraheißen letzten Tage meist am Baggersee – auf Gassigänge hatten wir alle drei keine Lust – Schwimmen und Faulenzen dagegen war wunderbar. Vor allem Fussl fühlt sich zwischen Wiese, Wasser, Schilf und Enten so richtig wohl :o)!

 

 

Apr
05

Trümmerübung am Karfreitag

Geniales Training bei spitzen Wetter mit super Leuten!

 

Feb
15

Rettungshundeübungen der letzten Monate

Viel zu nachlässig war ich die letzten Monate mit der Aktualisierung der Homepage. Wir haben natürlich weiter fleissig trainiert und so Einiges erlebt. Trümmer-, Gebäude- und Flächensuchen mit allerlei verschiedenen Aufgaben und Übungszielen. Neben der klassischen freien Suche gab es Leinensuchen, Suchen mit Sperrgebieten, Revieren, Vorsuchen und vieles mehr. Wie waren im In- und Ausland zum Trainieren und haben viel gelernt. Meine beiden Hunde machen richtig Spaß!!!!

     

Jan
01

Silvester & Neujahr 2014/15

Fast schon Kult sind unsere „Themenabende“ an Silvester :) – ebenso das leckere Fondue, aber auch unsere gemeinsamen Gassigänge. Masha wird indoor immer selbstbewusster und behauptet neben der Eckbank auch das Sofa :). Super schöner Pulverschnee erwartete uns an beiden Tagen – am Neujahrsspaziergang sogar mit wunderbarer Sonne – was will man mehr – so kann das neue Jahr beginnen. Allen Lesern des Textes wünsche ich auf diesem Wege ein super geniales 2015!!!

 

 

Danke Caro für die tollen Bilder!

Dez
26

Gesellschaftsjagd auf Enten

Mit dem ersten Schnee stand für Fussl und mich heute der Tag unter einem jagdlichen Stern. Voller Freude verließ Fussl das Auto, nachdem sie schon die Schützen erspäht hatte und ihr klar war, um was es geht. Mein Hund ist bei dieser Art von Arbeit voll in seinem Element :). Wasser, Suchen, Finden und Apportieren – wenn sie dürfte würde der Struppomat das gerne jeden Tag machen………….sie ist in diesen Bereichen ein absoluter Selbstläufer. Meine Wenigkeit weist lediglich – wenn nötig – die Richtung, den Rest macht das Struppentierchen vollkommen alleine. Super toll gemacht mein kleiner Feger!

 

 

Nov
16

RH-Übung im Betonwerk

Fussl hat derzeit eine sehr energische Phase :). Am liebsten möchte sie immer direkt an den Helfer (bzw. ihr Dummy) ran – nur üben wir gerade schwerpunktmäßig etwas Verbellausdauer, deswegen dauert es nun mal etwas länger. Hier setzt sie ihre Phantasie ein und probiert sich schonmal in neuen Verhaltensweisen……der Struppomat – immer für eine Überraschung gut! Moses war heute etwas wagemutig – der ältere Herr (dem man seine 10 Jährchen übrigends in keinster Weise anmerkt) meint, man kann von Mauervorsprüngen aus anzeigen – aber alles gut gegangen :).

 

Okt
08

RH-Übung in einer Grundschule

Eine schöne Übung unter der Woche in einer optimalen Gruppengröße war das heute – fein, fein! Fussl durfte Anzeigen auf nicht ganz bequemen Untergrund üben und sich in Führigkeitsaufgaben im Treppenhaus beweisen. Beides hat sie schön gemeistert. Für Moses war die zum Teil sehr schwere Witterung in den Räumen eine echte Herausforderung.

Okt
05

Vorstehen im Revier und neuer Gassiwanderweg

Schon lange wollte ich mit Fussl Vorstehen üben – jetzt haben wir es in Angriff genommen. Und so sind wir heute morgen samt Wachtel im Gepäck ins Revier nach Hitzenhofen gefahren und haben uns versucht. Fussl meisterte ihre Aufgabe an der langen Leine perfekt und zeigte mir, was einem Vorsteher nun mal angeboren ist. Und wiederum signalisierte sie mir, wie sehr sie doch durch und durch ein Jagdhund ist. Jede einzelne Muskelfaser war angespannt, der ganze Hund nur fokussiert auf die Witterung des Vogels. Wir wurden mutiger und trauten uns auch ohne Leine – anfangs noch in meiner unmittelbaren Nähe, später aus der freien Suche heraus. In schönen Bögen revierte Fussl die Wiesen rechts und links von mir ab – nur aus der Suche neigt sie dann leider (im Moment) zum Einspringen. Hier haben wir noch Übungsbedarf. Insgesamt eine spannende Stunde im morgendlichen Frühnebel. Und damit der Moses auch noch was von der Natur hat, sind wir anschließend eine neue Wanderroute gegangen – entlang der Iller – wunderschön – und es kam sogar die Sonne raus.

   

 

Sep
28

Trümmerübung in Ulm

Heute hatten wir einen super lehrreichen Tag – für mich & die Hunde :). Moses hatte mit der wenigen Witterung echt zu kämpfen und ich mit der Führigkeit auf Distanz – aber ich liebe es, wenn es keine 0-8-15 Übungen sind und man an seine Grenzen kommt. So macht üben Spaß  😉 . Danke Michaela – super Suche aufgebaut!

Fussl durfte sich an Hochverstecken austoben und wurde von Durchgang zu Durchgang besser :). Insgesamt ein echt gelungener Tag…..

 

Sep
21

Tulpenallee Rundweg

Gassi mal woanders, aber doch ganz in der Nähe. Im Internet einige Rundwanderwege in der Umgebung von Memmingen angeschaut, gleich eine Tour ausgedruckt und losgegangen. Immer wieder spannend so eine neue Spazierroute zu erkunden. Den Hunden und mir hats Spaß gemacht und Fussl war suuuuuper brav und hat sich von einem neben ihr davon laufenden Hasen abrufen lassen – braver Struppomat :).

 

Sep
13

Trümmerprüfung in Rottweil

Fussl hat ihre Hauptprüfung am Samstag mit mir auf dem Kegel der BRH RHS Rottweil gemeistert. Sie war einfach nur toll :). Als letztes Prüfungsteam gingen wir an den Start, nachdem wir beide die Stunden zuvor im Auto verdöst hatten, war am späten Nachmittag unsere Freude auf die gleich folgende Suche ziemlich groß. Während ich voller Erwartung meine anstehende Suchaufgabe erfahren wollte, stand Fussl unter Strom und wartete nur auf den Augenblick des Suchbefehls. Vollkommen fokussiert auf ihre Aufgabe vergaß sie all die Ablenkungen vor Ort. Es hat einfach Spaß gemacht mit dem Struppentierchen – zuerst sollte sie eine Grobsuche absolvieren – kein Problem für den Propeller. Sie verschaffte sich von selbst einen Geländeüberblick, bevor wie gemeinsam mit dem LR und ein paar Zuschauern in einem Rundbogen (der Weg war mehr oder weniger vorgegeben) durchs Gelände gingen. Die beiden Versteckpersonen waren schnell ausfindig gemacht. Danach galt es noch das Areal weiter flächendeckend abzusuchen und freizugeben (es hätte ja noch eine dritte Person irgendwo versteckt sein können). Fussl suchte sehr eifrig und signalisierte mir dann deutlich, dass hier jetzt keiner mehr ist. Somit nutzen wir auch gar nicht unsere maximal erlaubte Zeit und waren schon deutlich eher fertig. Der LR lobte unsere sehr gute Zusammenarbeit, die extreme Führigkeit des Hundes, ohne dass dieser am HF klebt, meine passende Suchtaktik, die Geländegängigkeit und den enormen Finderwillen von Fussl. Einzig die Anzeigen sind noch verbesserungswürdig – wir arbeiten daran :). Insgesamt eine sehr harmonische und schön anzusehende Arbeit – was will man mehr? Wir haben ein sehr gut bekommen – super Fussl – was für ein schöner Einstieg in die Welt der Trümmerprüfungen. Jetzt gehts Richtung Einsatzüberprüfung – da müssen wir noch eine Menge lernen – aber ich freu mich schon drauf. Hoch lebe der Struppomat! Danke Michaela für die tolle Ausbildung und die wertvollen Tipps – ohne Dich wären wir nicht soweit gekommen!

 

Sep
09

Trümmerübung auf einem warmen Abriss

 

Sep
07

Trainingswochenende in Österreich/Schöneben

 

Aug
31

RH-Übung

Heute waren wir auf einem sehr großen Außengelände einer Baustoff- bzw. Steinfirma, auf dem sich viele Übungsmöglichkeiten ergaben. Moses und ich durften das komplette Areal blind absuchen, was natürlich immer besonders schön und effektiv ist. Für Fussl standen Verstecke mit wenig und diffuser Witterung auf dem Programm, weil sie auf dem Gebiet jetzt einfach noch mehr Erfahrung sammeln muss :). Im Anschluss gab es noch Gerätatraining auf Manus Hof und beim Staffelsommerfest war die Stimmung so richtig lustig und das Grillgut super lecker.

 

Man beachte Fussls Kantenstand :)

Aug
28

Happy Birthday Moses

 10 Jahre ist er heute geworden – man, wie die Zeit vergeht. Damals wusste ich – den, ja genau den will ich :). Keine Minute habe ich diese Entscheidung bereut. Mein Seelenhund, mein Schlaubischlumpf, mein Wow-Hund, mein tierischer Freund und Beschützer. 10 Jahre Glück, Vertrauen, Erfolgsmomente, Spannung, füreinander Dasein, Wärme, Chaos und manchmal auch Ärger – wie lebenswert das Alles ist und war. Moses negative Seiten treten bei meinem Lifestyle nur selten zutage & genau aus diesem Grund passt er so perfekt zu mir, weil er eben nicht der Familienhund wäre…..ich liebe diesen Hund einfach & in einem Vier-Augen-Gespräch hat er mir versprochen, dass er mindestens 15 werden will.

Aug
24

Trümmertraining in Chur

Was ein geniales Gelände – endlich mal wieder was, wo man sich so richtig austoben kann :). Trümmer soweit das Auge reicht – auf den insgesamt drei Kegeln lässt es sich prima üben. Mein Augenmerk lag heute bei Fussl auf diffuser Witterung und Ablenkung durch gehende Menschen und Geräusche im Suchgebiet. Sogar am Rand hatten wir genug Ablenkung, nachdem eine andere Gruppe lustige „Hetzspielchen“ mit ihren Hunden veranstaltete. Einfach super war auch, dass die Kegel durch ein unterirdisches Gangsystem begangen werden konnten und somit die Verstecke von unten belegt wurden. Liebend gerne wäre ich noch dort und würde weitertrümmern………meine Hunde sind toll – alle beide :)! Für Fussl war das für mich so eine Art Test, wei weit wir in der Ausbildung sind – alles bestens, sie war einfach super genial! Und der Mosi, na der fühlt sich trümmermäßig überall „zuhause“ :)……………

 

 

 

 

 

« Ältere Einträge